Niederfell

 

Verbandsgemeinde Rhein-Mosel, Kreis Mayen-Koblenz
ca. 1040 Einwohner, 1156 ha, davon 15 ha Weinbau und 302 ha Wald

 

Das ruhige Moseldorf Niederfell liegt hinter der Uferstraße auf sanft ansteigendem Grund, während sich die Weinlagen einerseits außerhalb des Ortsteiles Kühr moselaufwärts am Hang entlang ziehen, andererseits im Seitental des Aspelbaches am Südhang des Dieblicher Berges hinaufwachsen. Unterhalb von Niederfell verbindet eine Straßenbrücke die beiden Ufer.

Von der Geschichte als kurtrierische Ortschaft zeugen eine Reihe gut erhaltener Fachwerkhäuser. Das Aspelbachtal führt weit in den Hunsrück hinein, in das Wanderrevier "Niederfeller Schweiz". Niederfell ist bekannt für seine Feste, besonders für das Winzer-Höfe-Fest, das die Niederfeller Winzer ausrichten.

 

Aktivitäten in Niederfell

Wandern auf dem Traumpfad Schwalberstieg

 

moselaufwärts nach Oberfell moselabwärts nach Dieblich