Ockfen

 

Verbandsgemeinde Saarburg, Kreis Trier-Saarburg
620 Einwohner, 246 ha, davon 89 ha Weinbau und 32 ha Wald

 

Flussabwärts und gegenüber von Saarburg, auch in einem alten Umlauftal des Flusses, liegt der alte Weinort Ockfen direkt unter seiner Spitzenlage »Ockfener Bockstein«. Sie hat das Dorf mit dem fremdartig und alt klingenden Namen zumindest unter Weißweinkennern weltweit bekannt gemacht. Funde deuten darauf hin, dass hier auf den besonders geschützten Südhängen schon vor 2000 Jahren Reben angepflanzt wurden.

Die Dorfkirche ist dem heiligen Valentin geweiht und das ehemalige Klostergut gehörte einst der Trierer Abtei St. Martin. Neben den Haupt- und Nebenerwerbswinzern ist auch eine staatliche Domäne am Weinbau in Ockfen beteiligt.

 

Aktivitäten in Ockfen

Wandern auf den Saar-Riesling-Steig

 

saraufwärts nach Irsch saarabwärts nach Ayl